UBG Bürgerfest Rückblick


30 Jahre Unabhängige Bürger Güntersleben
Eine bunte Gartenführung mit Gertrud Ziegler, ein informativer Streifzug durch die umliegenden blühenden Felder mit Hubert und Werner Kuhn und eine eindrucksvolle Stallführung mit Stefan Ziegler: Alle Themen fanden großen Anklang bei den zahlreichen Besuchern des Bürgerfestes der Unabhängigen Bürger Güntersleben auf dem Marienhof. Zwischendurch lockten die Torten- und Kaffeebar, später der Grillstand mit Göger-Schlegel und kühlen Getränken zum Verweilen in der schattigen, grün dekorierten Scheune. An den Führungen nahmen auch zahlreiche Kinder teil, die sich dann später wieder an der Spielstation und beim Ponyreiten vergnügen konnten.

Die zahlreichen fleißigen Helfer, die bei Vor- und Nachbereitungsarbeiten und natürlich als Gastgeber während des gemütlichen Beisammenseins für einen reibungslosen Ablauf sorgten, konnten sich auch immer wieder Zeit zum lebhaften Gespräch mit den Besuchern nehmen.
Für einen schönen, festlichen Rahmen, passend zum runden Jubiläum, sorgte die Kapelle „Viva Bella Musica“ mit flotter Egerländer Musik.

Obwohl es auf dem Marienhof ringsum bereits reichhaltig blüht, wird Gertrud Ziegler sicher noch ein Plätzchen für weiteren Blumenschmuck finden, den Marianne Scheu-Helgert zum Dank für die Führung überreicht. Bild: Gerhard Helgert.

Stefan Ziegler erläutert, wie moderne Tierhaltung heute abläuft. Die Rinder im Hintergrund fühlen sich sichtlich wohl, viele lassen sich auch streicheln. Bild: Marianne Scheu-Helgert

Hubert (Mitte) und Werner Kuhn erläutern die Bedeutung der verschiedenen Blühflächen rund um Marien- und Hubertushof. Im Vordergrund rechts ein Feld zur Ernte von Salbeisamen. Bild: Gerhard Helgert.

Marianne Scheu-Helgert für die

Unabhängige Bürger Güntersleben